Du liebst Avocados? Dann gibt es gute Nachrichten! In Avocados stecken nicht nur gesunde Fette, Antioxidantien und Mineralstoffe. Eine neue Studie hat vor kurzem herausgefunden, dass die Schale des Avocadokerns beeindruckende Heileigenschaften besitzt. Ab sofort gibt es also noch einen Grund mehr, regelmäßig Avocados zu genießen und auch den Kern weiterzuverarbeiten.

Bisher unbekannte chemische Verbindungen

Die neue Studie hat in der Schale des Avocadokerns neue chemische Verbindungen entdeckt, welche das Potential besitzen, unter anderem Herzkrankheiten und sogar Krebs zu behandeln. Außerdem könnten die Inhaltsstoffe helfen, Kosmetika in deren Wirkung zu verbessern. Debasish Bandyopadhyay (PhD) und seine Studenten haben rund 300 getrocknete Avocadokerne in Pulver weiterverarbeitet und im darin enthaltenen Öl 116 und im Wachs 16 chemische Verbindungen gefunden. Die Ergebnisse wurden der American Chemical Society im August 2017 präsentiert.

Inhaltsstoffe für Medikamente, Kosmetika und Lebensmittel

Schale des Avocadokerns
In der Schale des Avocadokerns stecken viele wertvolle Inhaltsstoffe für die Medizin (Foto: Debasish Bandyopadhyay)

Im Öl fand sich Dodecansäure, welche HDL-Werte steigen lässt, was wiederum vor den schädlichen Auswirkungen des LDL-Cholesterins schützen kann. Außerdem wurde im Öl auch „Behenyl-Alkohol“ entdeckt, ein wichtiger Inhaltsstoff antivitaler Medikamente. Und schließlich haben die Forscher auch Heptacosan im Öl des Avocadokerns gefunden, welches Tumorzellen im Wachstum hemmen könnte.

Im Wachs fanden sich Inhaltsstoffe, welche als Zusatzstoff in Lebensmittel und für die Kosmetikindustrie interessant sind. Das Forscherteam hat sich nach diesen unerwarteten Ergebnissen entschieden, die natürlichen Inhaltsstoffe weiter zu untersuchen und so anzupassen, sodass sie in Zukunft in Medikamenten sicher eingesetzt werden können.

Auch wenn derartige Aussagen immer mit Vorsicht zu genießen sind, zeigt sich, dass im Kern der Avocado doch viele Potentiale stecken. Es bleibt auf jeden Fall spannend, wie die Inhaltsstoffe in Zukunft genutzt werden.

Du möchtest mehr über den Avocadokern erfahren? Dann lies unseren Artikel Avocadokern: Naturheilmittel & Superfood.

Quellen

Total
12
Shares

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

2 Kommentare

  1. Interessant wäre zu erfahren, WER diese Studie in Auftrag gegeben hat. 😉
    Pharma-Industrie?
    Kosmetik-Industrie?
    Lebensmittel-Industrie?

    1. In diesem Fall das Center of Excellence in STEM Education (College of Sciences) und die American Chemical Society, eine NPO (siehe eurekalert.org). Also dürfte keine der genannten Industrien dahinter stecken. Aber selbst wenn das so wäre – was ist schlecht daran? Ich finde es toll, wenn wir vermeintlichen „Abfall“ weiterverwerten und in diesem Fall sogar zu etwas Nützlichem machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*