Cassia Fistula ist eine Pflanze aus der Familie der Johannisbrotgewächse mit besonderen gesundheitlichen Eigenschaften. Seit Jahrhunderten wird die Pflanze im Ayurveda geschätzt und als vielseitiger „Krankheits-Killer“ eingesetzt. Wir haben für dich die wichtigsten Informationen zur Anwendung, Wirkungsweise und Bezugsquellen von Cassia Fistula zusammengefasst.

Sanft abführend und blutreinigend

Cassia Fistula (auch Röhren Kassie oder Indischer Goldregen genannt) wirkt besonders gut als natürliches Abführmittel. Diese Wirkung wird durch die in der Pflanze enthaltenen Sennoside hervorgerufen. Derselbe Wirkstoff wird in der Medizin auch für synthetisch hergestellte Abführmittel eingesetzt. Hier kann man also ohne Bedenken zur natürlichen Alternative greifen. Die Dosis an Sennosiden ist in der Cassio Fistula nicht so hoch wie in Medizinprodukten, weshalb die abführende Wirkung besonders sanft aber trotzdem effektiv ist. Ein weiterer Vorteil der Cassia gegenüber künstlichen Abführmitteln ist, dass sie ein Leben lang regelmäßig eingenommen werden kann ohne einen Gewöhnungseffekt oder gar eine Sucht zu entwickeln.

Anfangs reichen meist ein bis zwei Plättchen täglich aus, um die natürliche Reinigung des Verdauungstraktes anzuregen. Man kann die Dosis aber nach Geschmack und Gefühl steigern. Für eine effektive und schnelle Darmentleerung löst man die Plättchen einer halben Röhre Cassia Fistula in etwas lauwarmen Wasser auf.

Eine weitere positive Wirkung der Cassia ist die ihr zugeschriebene Bindung von Giftstoffen im Körper. In der TCM und im Ayurveda wird sie hauptsächlich zur Entgiftung eingesetzt. Cassia Fistula hat die Fähigkeit, eine große Menge an Giftstoffen im Körper zu binden und diese dann über den Darm auszuleiten. Weiters hilft Cassia Fistula bei der Blutreinigung. Toxine werden dabei aus dem Blut in den Darm übergeleitet. Die Intensität der abführenden Wirkung ist somit abhängig davon, wie viele Gifte gebunden und über den Darm ausgeleitet werden.

Die richtige Dosis finden

Wie bereits erwähnt, kann man Cassia Fistula ohne Sorge über einen Gewöhnungseffekt auch über einen längeren Zeitraum einnehmen. Die persönlich richtige Dosis kann man gut über den Geschmack erkennen: schmeckt es nach Lakritze, süsslich oder leicht schokoladig, ist die Dosis richtig. Wenn sie abstossend schmeckt oder gar brennt, sollte man die Dosis reduzieren.

Am besten beginnt man mit etwa ein bis zwei Plättchen Cassia täglich morgens auf nüchternen Magen. Man kann die Plättchen entweder in warmen Wasser auflösen oder auch einfach lutschen. In beiden Fällen bleibt ein holziges Blättchen als eine Art Kern übrig.

Vorsicht: Arzneimittel aus Cassia (und anderen Pflanzen wie der Faulbaumrinde) sollten laut dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte nur vorübergehend angewandt werden, da die darin enthaltenen Anthrachinone im Verdacht stehen, Krebs auszulösen und möglicherweise auch das Erbgut schädigen könnten. Eine vorübergehende Anwendung stellt aber auf jeden Fall kein Problem dar.

Cassia Fistula Röhre frostfrei knacken

Am einfachsten ist es, die Cassia Stange an der Naht mit einem Nussknacker zu öffnen. Die Naht erkennt man als feine Linie entlang der Röhre. Man kann auch an der Naht mit einem Stein oder Mörser schlagen, um die Stange zu öffnen. Mit einer kleinen Gabel oder einem spitzen Messer kann man danach die goldbraunen Blättchen herauslösen. Die enthalten Kerne sollen schädlich auf den Körper wirken und werden deshalb direkt entsorgt.

Im Kühlschrank kann man die Blättchen in einem gut verschlossenen Gefäß einige Zeit aufbewahren. Die ganzen Stangen sind unbeschädigt so gut wie unbegrenzt haltbar. Mit der Zeit trocknen sie allerdings aus. Das erkennt man daran, dass die Stangen rasseln, wenn man sie leicht schüttelt. Mit etwas Wasser beträufelt oder in ein feuchtes Küchentuch eingeschlagen nehmen sie wieder Feuchtigkeit auf und sind wieder wie frisch.

Bezugsquellen

Cassia kann man zur Zeit nur online bestellen. Da sie aber eben sehr lange haltbar sind, lohnt es sich, gleich eine größere Menge davon zu bestellen. Ganzjährig gibt es Cassia Stangen bei Orkos. Beim fairen Exotik-Versand Fruchtlawine kann man auch einige Monate im Jahr frische Cassia aus Sri Lanka bestellen. Bei Rawfoodlifecoach Florian Sauer kann man auch kleinere Mengen Cassia Fistula zu moderaten Versandkosten bestellen. Hier hat man die Auswahl zwischen ganzen Stangen oder bereits ausgelösten und abgepackten Cassia Plättchen.

Total
9
Shares

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

2 Kommentare

  1. Wie ist das zu verstehen, wenn ihr Vorsicht empfehlt bei Verwendung von Arzneimitteln die Kassia enthalten. Betrifft das denn nicht auch die Frucht selbst, die Ihr andererseits auch zur Langzeitanwendung anbietet? Holzmichel

    1. Hallo Holzmichel,

      wir empfehlen deshalb keine Arzneimittel mit Cassia Fistula, da diese in Arzneimitteln meist sehr, sehr hoch dosiert ist und somit der sanfte Effekt der Pflanze verloren geht. Wir finden, dass sich die Schoten und darin enthaltenen Blättchen viel einfacher individuell dosieren lassen, sei es für eine sanfte Darmausleitung oder bei regelmäßigem Lutschen einzelner Blättchen.

      Liebe Grüße,
      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*