Ärger loslassen (mithilfe von Zen)

Du bist wütend? Du ärgerst dich? Wenn wir uns ärgern, dann schaden wir damit nicht nur anderen, sondern vor allem uns selbst. Oft ärgern wir uns dann sogar darüber, dass wir uns ärgern. Dabei gibt es in den meisten Fällen gar keinen Grund, sich zu ärgern. Selbst wenn dich andere Personen ärgern, ist das in den meisten Fällen nicht die Absicht deines Gegenübers. Um mit dem Zorn, der Wut und dem Ärger besser umzugehen, kannst du dich einer einfachen Methode aus dem Zen Buddhismus bedienen. Wir zeigen dir, wie das geht!

Das leere Bot

Eine kleine Zen-Geschichte:

Ein Schüler fragte seinen Meister, wie er besser mit Zorn umgehen könne.

Der Zen-Meister antwortete: „Stell dir vor, es ist ein nebliger Tag. Du bist mit deinem Boot draußen auf dem See. Durch den Nebel kannst du kaum etwas erkennen. Bis plötzlich ein anderes Boot durch die Schwaden genau auf dich zukommt. Du wirst zornig. Du denkst: Na so ein Arsch, ich habe erst gestern mein Boot neu angestrichen. Und schon kracht das fremde Boot in deins hinein. Du kannst die frische Farbe, die du gestern so mühevoll aufgetragen hast, geradezu abblättern hören. Zorn! Dann schaust du genauer hin und siehst: das andere Boot ist leer. Niemand drin. Niemand, der dich absichtlich gerammt hat. Dein Zorn verfliegt. Du seufzt und denkst: Ach, was soll’s, dann muss ich demnächst eben noch mal streichen. Die Sache ist für dich damit gelaufen.“

Der Zen-Meister fuhr fort: „So ist es mit allem im Leben und mit allen Menschen, denen du begegnest: Es ist, als würden wir von einem leeren Boot gerammt werden.“

(Quelle: MyMonk.de)

Die Boot-Übung

Jetzt liegt es an dir, das Boot auch als leer anzusehen. In den meisten Fällen, sind die Dinge, die dich ärgern banal und keinesfalls Absicht. Wenn dich dennoch der Ärger überfällt, besinne dich auf dich selbst. Schließe die Augen, atme tief durch und stell dir das Boot vor, dass dich gerammt vor. Doch in dem Boot (also das, was dich ärgert), ist nichts und niemand drinnen.

Das leere Boot ist Schuld an deinem Ärger – wie kannst du nur auf ein leeres Boot zornig sein? Richtig, es gibt keinen Grund, sich zu ärgern! Wenige Augenblicke später, wirst du bemerken, wie der ganze Ärger wie von selbst verschwindet. Zu Beginn mag es etwas länger dauern, aber je öfter du dich auf das Wesentliche konzentrierst, desto weniger anfällig wirst du für die Wut und den Zorn, der durch den Ärger entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Hol dir kostenlose Tipps für deine Gesundheit!

Schließe dich über 7.500 Abonnenten an und erhalte jede Woche die besten Tipps für einen bewussten und gesunden Lebensstil noch vor allen anderen!

Nein, danke.