Rote Rüben Suppe

Einfache Rote Bete Suppe

Rote Bete, auch als Rote Rübe bekannt, ist ein geniales Gemüse für die Herbst- und Winter-Zeit. Mit dem hohen Vitamin B-, Kalium-, Eisen- und Folsäure-Gehalt ist es perfekt für die kalte Jahreszeit geeignet. Viele haben Angst vor den roten Rüben, da Sie ihre Farbspuren gerne in der ganzen Küche hinterlassen. In Wirklichkeit ist es aber gar nicht so schlimm und die Spuren sind schnell beseitigt!

5 von 1 Bewertung
Drucken
Gericht Suppe
Tags Glutenfrei, HCLF, Vegan
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kalorien / Portion 131 kcal
Autor Dominik

Zutaten

  • 4 Stück Rote Bete
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 TL Meerrettich

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln klein würfeln und mit etwas Wasser in einem großen Topf anschwitzen. Danach mit der Gemüsebrühe aufgießen. Jetzt schälst du die Rote Bete und schneidest sie dann in kleine Würfel. Diese gibst du dann zur Suppe. Jetzt heißt es nur noch abwarten, bis die Stückchen weich werden.

  2. Ist die Rote Bete weich gekocht, pürierst du die Suppe. Danach noch etwas mit Kräutern deiner Wahl (wie beispielsweise Majoran und Liebstöckel) sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken und durchrühren. Mit etwas frisch geriebenem Meerrettich bestreuen oder Meerrettich aus dem Glas einrühren.b

Tipp: Eine kräftige Gemüsebrühe kannst du ganz einfach selber kochen. Alternativ haben wir für dich ein Rezept für selbst gemachte gekörnte Brühe.

Wertvolle Inhaltsstoffe in der Roten Bete

Rote Bete wird traditionell während Fasten- und “Entgiftungs”-Kuren zur Stärkung des Immunsystems verwendet. Die großartigen Inhaltsstoffe (Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure) machen die Suppe zu einem wahren Superfood. Empfehlenswert ist auch der Rote Bete-Saft, den man sehr leicht in Reformhäusern und Bio-Märkten bekommt. Dieser soll sich leistungssteigernd auf den Körper auswirken und ist ein guter Ersatz für eine Zwischenmahlzeit an einem anstrengenden Tag.

Tipp: Mittlerweile gibt es sogar Rote Bete als Pulver für Smoothies. Besonders praktisch, wenn es mal etwas schneller gehen muss!
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen
Buchweizenbrot

Buchweizenbrot selber machen

Buchweizen ist streng genommen kein Getreide, es eignet sich als glutenfreies Mehl aber trotzdem perfekt zum Backen. Als nährstoffreiche Alternative zu anderen Mehlsorten versorgt es den Körper außerdem mit wertvollen Mineralstoffen.…
Lesen