Kühlende Fußbäder mit ätherischen Ölen

Kühlende Fußbäder wirken wahre Wunder gegen geschwollene Füße und sind die perfekte Abkühlung an heißen Sommertagen. Mit ätherischen Ölen kannst du ihre Wirkung noch weiter verstärken. Wir geben dir Tipps, wie du ein kühlendes Fußbad richtig zubereitest und was es zu beachten gibt. So steht einem wohlverdienten Kurzurlaub für deine Füße nichts mehr im Weg.

5 ätherische Öle für kühlende Fußbäder

Mit wenigen Tropfen der ätherischen Öle kannst du dein Fußbad ganz leicht aufwerten. Auch wenn du einen Aufguss aus Kräutern als Fußbad zubereitest, können ein paar Tropfen sinnvoll sein. Mit ihnen verstärkt du den Effekt, den du erzielen möchtest. Außerdem duften die Öle herrlich. Die nachfolgenden fünf ätherische Öle eignen sich perfekt für kühlende Fußbäder.

Salbei

Du neigst bei sommerlichen Temperaturen zu Fußschweiß? Dann ist Salbei perfekt für deine geplagten Füße. Er gilt als wirkungsvoller, rein pflanzlicher und natürlicher Schweißhemmer. Um die besten Effekte zu erzielen, solltest du zunächst einen Aufguss aus frischen oder getrockneten Salbeiblättern zubereiten. Lasse diesen gut abkühlen und gib vor dem Fußbad noch einige Tropfen ätherisches Salbeiöl dazu.

Minze

Pfefferminze sorgt für eine angenehme Erfrischung und Abkühlung. Für eine Fußbad mit Minze bereitest du am besten einen Aufguss aus frischer oder getrockneter Pfefferminze zu. Lasse diesen komplett auskühlen und gib zum Schluss ein paar Tropfen ätherisches Pfefferminzeöl hinzu.

Zitrone

Deine Füße fühlen sich gestresst an? Dann gönne ihnen doch eine Auszeit mit einem Zitronenöl-Fußbad. Zitronenöl riecht nicht nur angenehm sommerlich, sondern wirkt auch nachweislich stressreduzierend und erfrischend. Gib für das entspannende Fußbad einfach ein paar Tropfen ätherisches Zitronenöl in lauwarmes Wasser.

Melisse

Strapazierte Füße und Gemüter profitieren am besten von Melisse, denn sie wirkt äußerst beruhigend. Bereite für ein Melissen Fußbad einen Aufguss aus frischen oder getrockneten Melissenblättern zu. Für die Extraportion Frische empfehlen wir dir Zitronenmelisse. Lasse den Aufguss komplett erkalten und verfeinere ihn mit einigen Tropfen ätherischem Melissenöl.

Lavendel

Du kämpfst an heißen Tagen mit Einschlafproblemen? Dann solltest du deinen Körper mit Lavendel verwöhnen. Lavendel wirkt beruhigend für alle Sinne. Gib für das Fußbad einige Tropfen ätherisches Lavendelöl in lauwarmes Wasser. Wenn du möchtest, kannst du das Fußbad mit einigen Lavendelzweigen oder -blüten verfeinern. Einer erholsamen Nacht steht damit nichts mehr im Weg!

So gelingen kühlende Fußbäder

Nimm dir eine kleine Wanne oder setze dich an den Rand deiner Badewanne und fülle darin das Wasser oder den Kräuteraufguss ein. Danach gibst du die ätherischen Öle in das Wasser. Achte darauf, dass dein Fußbad nicht zu lange dauert. Du möchtest die Haut ja nicht unnötig aufweichen. 15 bis 20 Minuten sind genau richtig. Deine Füße haben dabei ausreichend Zeit, sich zu entspannen. Danach wirst du dich angenehm erfrischt und erholt fühlen.

Tipp: Unser After Sun Gel sorgt für eine angenehme Erfrischung am ganzen Körper, nicht nur nach einem langen Sonnenbad!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Warte mal… Kennst du unseren Newsletter?

Wir senden dir jede Woche kostenlos die besten Tipps für einen bewussten und gesunden Lebensstil noch vor allen anderen! Schließe dich jetzt über 7.800 Abonnenten an.

Wir senden dir keinen Spam und behandeln deine Daten vertraulich (Datenschutz)

Nein, danke.