Tee aus der Kaffeeblüte (mild & fruchtig)

Tee aus der Kaffeeblüte (mild & fruchtig)

Total
7
Shares

Kaffeepflanzen haben weitaus mehr zu bieten, als die allseits bekannte, geröstete Kaffeebohne. Tatsächlich werden in den Anbaugebieten traditionell viele Teile der Kaffeepflanze verwertet. Du hast vielleicht schon von Cascara oder Kaffeekirsche gehört, die zu einem Tee aufgebrüht getrunken wird. Aus der Kaffeeblüte kannst du ebenfalls Tee zubereiten. Dieser schmeckt besonders fein und gilt als sehr kostbar.

Die Kaffeepflanze

Die aromatische Pflanze hat ihren Ursprung im tropischen Raum und wird hier auch heute noch kultiviert. Bei uns sind vor allem zwei Gattungen bekannt, nämlich Arabica und Robusta. Nachdem die Kaffeeblüte verblüht ist, entwickelt sich die sogenannte Kaffeekirsche. Diese wird deshalb Kirsche genannt, weil sie eine leuchtend rote Farbe besitzt und einer Kirsche ähnelt. In dieser Kaffeekirsche befinden sich zwei Samen. Diese kennst du als Kaffeebohnen. Geröstet ergeben sie die Grundlage für Kaffee. In den Anbaugebieten und zunehmend auch bei uns wird auch das Drumherum der Kaffeebohnen verwertet. So gibt es zum Beispiel schon sehr oft Kaffeekirschen zu kaufen um daraus einen Teeaufguss namens Cascara herzustellen. Relativ unbekannt ist jedoch noch der Tee aus Kaffeeblüten.

Ernte der Kaffeeblüte

Die Kaffeeblüten werden für die Verwendung als Tee bereits vor der Bestäubung geerntet. Dies geschieht von Hand und dabei wird jede Blüte einzeln geerntet. Für einen Kilogramm Kaffeeblüten benötigt man rund 500 Kaffeesträucher.  Somit erklärt sich auch der sehr hohe Preis von Kaffeeblüten Tee, denn die Ernte ist kompliziert und äußerst aufwendig. Die Kaffeeblüten werden nun noch schonend getrocknet. Verkauft werden sie bei uns in kleinen Mengen zu rund 30 Gramm vor allem von Röstern, die ihren Kaffee direkt von Kaffeebauern beziehen.

Milder Kaffeeblüten Tee

Kaffeeblüten Tee hat einen besonders milden Geschmack und erinnert an eine Mischung aus Schwarztee und Grüntee. Außerdem schmeckt ganz leicht nach Jasmin und hat eine dezente Honignote. Er ist im Geschmack viel sanfter als der eher herbe Cascara und mit richtigem Tee zu vergleichen. Auch enthält er nur noch sehr wenig Koffein und ist somit auch für koffeinsensible Menschen geeignet. Pro Liter Tee benötigst du rund 10 Gramm Kaffeeblüten. Überbrühe ihn mit heißem, jedoch nicht mehr kochendem Wasser und lass ihn nur kurz für zwei bis drei Minuten ziehen. Kaffeeblüten Tee schmeckt auch abgekühlt mit Eiswürfeln und etwas Süßungsmittel sehr gut als Eistee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen
Buchweizenbrot

Buchweizenbrot selber machen

Buchweizen ist streng genommen kein Getreide, es eignet sich als glutenfreies Mehl aber trotzdem perfekt zum Backen. Als nährstoffreiche Alternative zu anderen Mehlsorten versorgt es den Körper außerdem mit wertvollen Mineralstoffen.…
Lesen