Im östlichen Kulturkreis fixer Bestandteil seit vielen Jahrhunderten, findet das Yoni Ei oder Yoni Egg auch in unseren Breiten immer mehr Anklang bei Frauen jeden Alters. Dabei geht es neben den potentiell positiven Auswirkungen des Edelsteins vor allem auch darum, mit dem Yoni Ei die Muskulatur des Beckenbodens zu stärken.

Was ist ein Yoni Ei?

Das Yoni Ei ist ein eiförmig geschliffener Edelstein. Besonders beliebt dafür sind Jade, Rosenquarz und Bergkristall. Das Wort Yoni stammt aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt „Ursprung“. Im Tantra wird das Wort Yoni als Bezeichnung für die weiblichen Geschlechtsorgane verwendet. Wie der Name also schon verrät, handelt es sich bei Yoni Eiern um Edelsteine, die vaginal getragen werden können um den Beckenboden zu stärken.

So bereitest du dein Yoni Ei vor

Wenn du ein neues Yoni Ei besitzt, kochst du es erst einmal für rund 10 Minuten ab. Dabei solltest du es in kaltes Wasser in den Topf legen und erst dann aufkochen. Wenn du das Ei ins bereits kochende Wasser gibst oder es damit übergießt, kann es einen Sprung bekommen. Bei kalkhaltigem Wasser kannst du einen kleinen Schuss Essig mit ins Wasser geben, damit das Ei nach dem Kochen nicht verkalkt. Vor der Verwendung solltest du das Yoni Ei etwas erwärmen. Du kannst es zum Beispiel in warmes Wasser legen oder kurz mit deinen Händen anwärmen. Nach der Verwendung kannst du es mit milder Seife und Wasser waschen, an der Luft gut trocknen lassen und im mitgelieferten Säckchen aufbewahren. Bei Schwangerschaft, während der Menstruation oder bei Krankheit solltest du das Ei nicht benutzen.

Polar Jade aus Kanada bietet Yoni Eier in unterschiedlichen Größen zum Verkauf an. Es handelt sich um 100% reine Edelsteine und außerdem kannst du aus verschiedenen Edelsteinen wählen, um so das richtige Produkt für dich zu finden. Die Steine sind glatt geschliffen und gebohrt, sodass du ein Rückholband befestigen kannst. In Europa vertreibt das Unternehmen seine Produkte über Amazon.

Das Yoni Ei richtig anwenden

Man kann das Yoni Ei sehr gut mit Vaginalgewichten oder Liebeskugeln vergleichen. Wenn du damit bereits Erfahrung gesammelt hast, kannst du deine bisherigen Übungen ganz leicht auf das Ei umlegen. Wenn du neu auf dem Gebiet bist und nicht genau weißt, wie stark dein Beckenboden ist, solltest du langsam beginnen. Am besten besorgst du dir drei verschiedene Größen und probierst erst aus, welche Größe sich für dich am besten anfühlt. Zu Beginn solltest du das Ei nicht länger als 10 Minuten am Stück tragen und immer ein Rückholband befestigen.

Auch am Beckenbodenmuskel kann man einen Muskelkater bekommen und daher solltest du es nicht übertreiben. Anfangs versuchst du das Ei nur zu halten. Je nach Stärke der Muskeln kann es vorkommen, dass du es zu Beginn öfters verlierst. Ist deine Muskulatur schon stärker, kannst du gezielt mit dem Ei trainieren. Du kannst es zum Beispiel durch An- und Entspannen auf und ab bewegen. Außerdem kann das Yoni Ei beim Meditieren verwendet werden. Du kannst es mit dem Einatmen mit den Muskeln nach oben ziehen und beim Ausatmen nach unten pressen. Wenn du sehr geübt bist, kannst du es auch im Yoga als zusätzliche Herausforderung verwenden.

Positive Effekte des Yoni Ei

Bei regelmäßiger Anwendung wirst du schon nach kurzer Zeit die positiven Effekte deines Trainings bemerken. Deine Beckenbodenmuskulatur ist gestärkt und dadurch beugst du nicht nur Blasenschwäche vor, sondern kannst außerdem dein Liebesleben stark verbessern. Ein guter Beckenbodenmuskel kann dir dabei helfen, einfacher und schneller zum Orgasmus zu kommen. Außerdem wird auch dein Partner deinen gestärkten Muskel spüren.

Total
10
Shares

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*