Wer im Sommer ein kleines Nachmittagstief hat, kann sich mit einem kühlen, grünen Eistee Abhilfe verschaffen. Der Grüntee sorgt für einen nachhaltigen Fokus und der Matcha sorgt für den sanften Extra-Kick. Dieser Eistee kommt auch ganz ohne Zucker aus, dank der Zitrone und der Limette schmeckt er an heißen Tagen besonders erfrischend.

Zutaten (für 1/2 Liter Eistee)

Zubereitung

Zunächst den Grüntee für drei bis fünf Minuten ziehen lassen. Am besten eignet sich hierfür ein Grüntee der Sorte Sencha. Danach den Tee für etwa eine Stunde abkühlen lassen, mit dem Saft der Zitrone und Limette sowie dem Matcha in einem Hochleistungsmixer gut durchmixen. Zum Abschluss noch im Kühlschrank kalt stellen und den Eistee mit etwas frischer Minze und Eiswürfel genießen!

Warum Sencha Grüntee?

Je dunkler und feiner die Blätter des Tees, desto besser soll die Qualität sein. Der japanische Sencha ist der meist angebaute und getrunkene grüne Tee. In dieser Teesorte kommen die zahlreichen positiven Eigenschaften auf unsere Gesundheit auch am besten zur Geltung. Der Tee enthält durch die Sonne die meisten Bitterstoffe und Catechine. Das EGCG der Catechine wurde in vielen wissenschaftlichen Studien für die positiven Effekte des grünen Tees auf unsere Gesundheit verantwortlich gemacht.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Grüner Eistee mit Matcha
Autor
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star 1 Bewertungen
Total
3
Shares

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*