Käsefreies Fondue mit Cashew (HCLF & vegan)

Ob zu Partys mit Freunden und Familie, an Weihnachten oder klassisch zu Silvester – Käsefondue ist immer ein Hit bei der ganzen Familie. Damit auch deine Liebsten, die Käse aus unterschiedlichen Gründen nicht essen möchten oder können, nicht zu kurz kommen, haben wir ein käsefreies Fondue für dich entwickelt. Dieses ist nicht nur mindestens genauso lecker, sondern noch dazu weniger mächtig als das Original und sogar richtig gesund!

Zutaten (für einen Fondue Topf)

  • 1kg Kartoffeln
  • 500g Karotten
  • 1 Zwiebel
  • ½ Tasse Hefeflocken
  • ½ Tasse Cashewmus
  • 1 EL Senf
  • 1 mittelgroße Knolle Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: Weißwein

Zubereitung

Zuerst schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in gleichmäßig große Würfel. Dasselbe machst du mit den Karotten, diese schälst du ebenfalls und schneidest sie in Scheiben. Auch die Zwiebel schälst du und schneidest sie in grobe Stücke. Nun gibst du die Kartoffeln, Karotten und Zwiebel in einen Dünsteinsatz und lässt alles solange garen, bis das Gemüse richtig weich ist. Lasse das Gemüse etwas abkühlen und gib es noch warm in einen Standmixer. Schäle den Knoblauch und gib nun alle Zutaten bis auf den Weißwein in den Mixer. Gib etwas Wasser hinzu. Püriere alles so lange, bis eine sämige Masse entstanden ist. Schmecke noch einmal ab und gib bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzu und püriere alles nochmals durch.

Nun gibst du die Sauce in einen großen Topf und kochst sie nochmals unter ständigem Rühren auf. In diesem Schritt kannst du nun etwas Weißwein nach Geschmack hinzugeben und die Sauce weiter köcheln lassen. Fülle nun alles in einen Fondue Topf. Du kannst dein käsefreies Fondue ganz klassisch mit Brot servieren.

Mehr als nur Fondue mit Brot

Du musst das Fondue natürlich nicht nur mit Brot servieren. Auch Gemüsesticks eignen sich hervorragend. Auch gekochte Kartoffeln oder gebratener Räuchertofu und Tempeh lassen sich gut dippen. Wenn dir das alles noch zu puristisch ist, kannst du zum Fondue außerdem verschiedene Salate reichen. Unser Favorit ist ein Salat aus Tellerlinsen, Zwiebeln, Apfelessig, Salz, Pfeffer und etwas Kürbiskernöl.

Hinweis: 1 Tasse entspricht 240ml, also ungefähr einer handelsüblichen Tee-/Kaffeetasse. Wenn du öfters Rezepte mit Tassenangaben machst oder gerne selbst kreativ wirst, empfehlen wir dir amerikanische Cups (erhältlich auch auf Amazon). Hier wird Wert auf die Verhältnismäßigkeit der Zutaten gelegt im Gegensatz zum mühsamen Wiegen.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Käsefreies Fondue mit Cashew
Autor
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star 3 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*