100 gesunde Rezepte

Süßkartoffeln sind in einer ausgewogenen Ernährung nicht wegzudenken. Die Power-Knollen gibt es in verschiedenen Farben wie orange, lila oder weiß. Ursprünglich aus Südamerika stammend haben sie in den letzten Jahren ihren Weg in unsere Küchen gefunden. Wie vielseitig, schnell und easy man Süßkartoffeln zubereiten kann möchten wir dir mit diesem Rezept zeigen. Sweet Potato Toast ist die neue, gesunde Revolution in Sachen Fast Food und belegte Toasts. In wenigen Minuten zubereitet schmecken sie nicht nur köstlich, sondern sind dazu auch noch ein Hingucker. Achtung: akute Suchtgefahr!

Zubereitung

Am besten kaufst du sehr dicke Knollen, so erhältst du beim Schneiden die größtmöglichen Scheiben. Aus einer Süßkartoffel bekommst du, Randstücke nicht einberechnet, rund drei bis fünf „Toasts“.
Zunächst wäschst du die Süßkartoffeln, da die Schale dran bleibt. Danach schneidest du die Enden ab. Nun die Süßkartoffeln der Länge nach in rund einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

Die Kartoffelscheiben gibst du einfach in einen Toaster und wartest, bis sie fertig sind. Für gewöhnlich benötigen sie zwei Durchgänge. Du kannst die fertigen Toasts zum Schluss mit einem Topping deiner Wahl belegen. Nachfolgend stellen wir dir fünf pikante und fünf süße Ideen für deinen Sweet Potato Toast vor.

Solltest du (so wie wir) keinen Toaster besitzen, kannst du die Süßkartoffelscheiben auch einfach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und bei 220 Grad für 15 bis 20 Minuten backen.

Pikante Toppings

  • Guacamole: Der Klassiker schlechthin. Für die Guacamole zerdrückst du eine reife Avocado, gibst zwei zerdrückte Knoblauchzehen dazu und würzt sie mit Salz, Pfeffer und einem Teelöffel Zitronensaft ab. Am Ende eine gewürfelte Tomate unterheben und alles auf die Toastscheiben geben.
  • Chili sin Carne: Für das Chili kochst du eine Tasse Kidneybohnen und eine Tasse Mais mit einer Tasse Tomatenpüree, einer halben Tasse Wasser und Gewürzen wie Salz, Pfeffer und Chili auf. Auf die Toastscheiben belegt kannst du es noch mit etwas Avocado und Frühlingszwiebel toppen.
  • Pesto: Bereite ein Pesto deiner Wahl aus Kräutern oder grünem Blattgemüse, Hefeflocken und Nüssen zu. Sehr gut passt zum Beispiel unser Mangold-Pesto!
  • Baked Beans: Der englische Frühstücksklassiker aus weißen Bohnen in Tomatensauce macht sich auch wunderbar auf den Toastscheiben.
  • Pilze mit Frühlingszwiebeln: Eine Tasse Pilze deiner Wahl mit Knoblauch anschwitzen und mit Sojasauce ablöschen. Frische Frühlingszwiebel unterheben und die Süßkartoffeln damit belegen.

    Süße Toppings

  • Dattelcreme mit frischen Feigen: Püriere eine halbe Tasse Datteln mit einer viertel Tasse Wasser und etwas Zimt. Auf die Creme frische Feigenscheiben legen.
  • Erdnussbutter, Banane und Zimt: Die Toasts mit Erdnussbutter bestreichen und mit Bananenscheiben und Zimt toppen.
  • Schokocreme mit Beeren: Für die Schokocreme bereitest du wie oben beschrieben eine Dattelcreme zu und mischt zusätzlich noch drei Esslöffel Kakaopulver in die Creme. Du kannst die Creme, je nach Saison, mit frischen Beeren wie Erdbeeren oder Blaubeeren belegen oder einfach eine tiefgekühlte Beerenmischung verwenden.
  • Pina Colada – Kokossahne mit Ananas: Den festen Teil der Kokosmilch aus der Dose zu Sahne aufschlagen. Auf die Toastscheiben streichen und mit frischen Ananasstücken und Milzblättern belegen.
1 Tasse entspricht 240ml, also ungefähr einer handelsüblichen Tee-/Kaffeetasse. Wenn du öfters Rezepte mit Tassenangaben machst oder gerne selbst kreativ wirst, empfehlen wir dir amerikanische Cups (erhältlich auch auf Amazon). Hier wird Wert auf die Verhältnismäßigkeit der Zutaten gelegt, im Gegensatz zum mühsamen Wiegen.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Sweet Potato Toast
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star 5 Bewertungen
Total
12
Shares

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*