Afrikanischer Erdnusseintopf (vegan)

Afrikanischer Erdnusseintopf (vegan)

Total
1
Shares

Ein leckerer Eintopf tut der Seele gut. Er wärmt dich von Innen und ist nahrhaft. Unser Rezept für afrikanischen Erdnusseintopf ist nicht nur lecker cremig, sondern eröffnet dir auch eine ganz neue Geschmackswelt. Der Erdnusseintopf eignet sich als willkommene Abwechslung zu indischem Curry und ist außerdem richtig gesund. Auch als Partygericht ist er eine leckere Alternative zu Chili und schmeckt garantiert jedem!

Zutaten

  • 1 große Süßkartoffel
  • 1 Tasse gekochte schwarze Bohnen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ Tasse Erdnussmus
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Liter Brühe
  • 2 cm Ingwer
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • optional: ½ Tasse Erdnüsse

Zubereitung

Schneide die Zwiebel, den Ingwer und die Knoblauchzehen in feine Würfel. Schäle die Süßkartoffel und schneide sie ebenfalls in Würfel. Die gekochten Bohnen gießt du ab und wäscht sie kurz unter fließendem Wasser ab. Nun gibst du das geschnittene Gemüse, den Ingwer und die Bohnen in einen Topf. Anschließend kommt das Erdnussmus, das Tomatenmark, der Kreuzkümmel und der Cayennepfeffer in den Topf. Gieße mit einem Liter Gemüsebrühe auf und lass alles bei kleiner Flamme köcheln. Der Eintopf ist fertig, wenn die Süßkartoffelwürfel gar sind.

Gib zum Abschluss noch nach Belieben geschälte Erdnüsse hinzu. Serviere den Erdnusseintopf mit einer Portion Reis deiner Wahl oder einer anderen Kohlenhydrat-Quelle wie etwa Quinoa oder Hirse. Zum Abschluss kannst du das Gericht noch mit frischer Petersilie oder Koriander verfeinern.

Erdnussmus und schwarze Bohnen als hochwertige Proteinquellen

Wusstest du, dass Erdnüsse nicht nur hochwertige Fette sondern auch eine große Ladung Proteine liefern? Nicht umsonst ist Erdnussbutter vor allem bei Bodybuildern eine beliebte Ergänzung zu vielen Mahlzeiten. Wenn du sicher gehen möchtest, dass du nur Erdnüsse konsumierst, solltest du unbedingt zu Erdnussmus greifen, denn Erdnussbutter ist oft mit Öl und Zucker gestreckt. Bohnen sind außerdem eine weitere hochwertige Proteinquelle, die jedoch fettarm ist und durch den hohen Kohlenhydratanteil auch sehr satt macht.

Hinweis: 1 Tasse entspricht 240ml, also ungefähr einer handelsüblichen Tee-/Kaffeetasse. Wenn du öfters Rezepte mit Tassenangaben machst oder gerne selbst kreativ wirst, empfehlen wir dir amerikanische Cups (erhältlich auch auf Amazon). Hier wird Wert auf die Verhältnismäßigkeit der Zutaten gelegt im Gegensatz zum mühsamen Wiegen.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Afrikanischer Erdnusseintopf
Autor
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen
Buchweizenbrot

Buchweizenbrot selber machen

Buchweizen ist streng genommen kein Getreide, es eignet sich als glutenfreies Mehl aber trotzdem perfekt zum Backen. Als nährstoffreiche Alternative zu anderen Mehlsorten versorgt es den Körper außerdem mit wertvollen Mineralstoffen.…
Lesen
Basische Tees

Basische Tees

Es gibt zwar eine Menge fertig gemischte Kräutertees und auch basische Tees am Markt, jedoch lassen sich diese auch ganz einfach selber nach Geschmack und Vorlieben zusammenstellen. Am besten mischt…
Lesen