Ameisenspray selber machen (Bio-Qualität)

Ameisenspray selber machen (Bio-Qualität)

Total
1
Shares

Ameisen können in Wohnräumen eine nervige Plage sein. Die kleinen Insekten sind überall auf der Welt zu finden und extrem anpassungsfähig. Sie leben in perfekt organisierten Ameisenstaaten und kreuzen oftmals mit ihren Ameisenstraßen unsere eigenen vier Wände. Möchtest du die Ameisen loswerden, so musst du nicht zur Chemiekeule greifen. Mit unserem natürlichen aber effektiven Ameisenspray wehrst du sie zuverlässig ab.

Zutaten für das Ameisenspray

  • 10 Tropfen ätherisches Pfefferminz Öl
  • gefiltertes oder abgekochtes Wasser
  • Sprühflasche aus Glas (100ml)

Zubereitung

Gib das Pfefferminz Öl in die Sprühflasche und füll diese dann mit dem abgekochten oder gefilterten Wasser auf. Um die Ameisen abzuwehren, trage den Spray überall dort auf, wo sich die Ameisen aufhalten. Bevor du den Spray großflächig aufbringst, solltest du ihn auf einer unauffälligen Fläche ausprobieren, um sicherzustellen, dass der Spray keine Flecken hinterlässt.

Tipp: Aus nur drei Zutaten kannst du auch einen Mückenspray selber machen!

Besonders hilfreich ist es, den Ameisenspray an der Ursprungsquelle von Ameisenstraßen aufzutragen. Schon nach kurzer Zeit werden die Ameisen deinen Wohnraum verlassen und nicht mehr zurückkehren. Der Spray ist weder toxisch, noch schadet er den Ameisen. Durch den Pfefferminzgeruch werden die Ameisen auf natürliche Art und Weise vertrieben.

Der Spray hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen und kann immer wieder nachgefüllt werden. Im besten Fall benötigst du aber nur eine kleine Flasche, um die kleinen Plagegeister loszuwerden. Indem du das Anti-Ameisenspray selbst herstellst, tust du nicht nur dir sondern durch das Vermeiden von unnötiger Verpackung und giftiger Inhaltsstoffe auch der Umwelt und den Insekten selbst etwas Gutes!

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Ameisenspray
Autor
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen