Frühstücks Reissuppe: Congee mit Kurkuma (vegan)

Frühstücks-Reissuppe: Congee mit Kurkuma (vegan)

Total
22
Shares

Reis ist ein richtiger Allrounder. Du kannst ihn pikant und süß genießen, er eignet sich für Hauptspeisen und auch als Dessert. Besonders beliebt ist er als Beilage zu Mittag oder abends. Doch hast du Reis auch schon einmal zum Frühstück gegessen? Wenn nicht, solltest du das unbedingt ändern! In Asien ist Congee, eine Frühstücks-Reissuppe, seit Jahrhunderten ein beliebtes Gericht für den Morgen. Es ist einfach zuzubereiten und hält dich den ganzen Vormittag über satt. Außerdem kannst du es auch pikant zubereiten, perfekt also wenn du morgens nicht so gerne süß isst.

Zutaten (für 3-4 Portionen)

  • 2 Tassen Vollkornreis
  • 1-2 Zentimeter Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen (optional)
  • 1 TL selbstgemachtes Suppenpulver (ein Rezept dazu findest du hier)
  • 2 TL Kurkuma Pulver
  • 2 Tassen Gemüse (zum Beispiel Pilze, Lauch und Schwarzkohl)
  • 1 Karotte
  • Salz
  • Sesam oder Gomasio zum Bestreuen

Zubereitung mit dem AND SOY Kochmixer

Die Zubereitung mit dem AND SOY Kochmixer ist besonders einfach. Du gibst den Reis mit 1,3 Liter Wasser, den Knoblauchzehen, geschältem Ingwer, Kurkuma, Salz, Suppenpulver und der gewürfelten Karotte in die Kanne. Nun schließt du den Deckel und wählst Programm 3 aus. In rund 20 Minuten ist dein Congee fertig gekocht. In der Zwischenzeit schneidest du den Lauch in Ringe und das restliche Gemüse in Stücke. Brate es in etwas Wasser so lange an, bis es weich ist. Rühre das Gemüse nun unter das Congee und serviere dieses mit Sesam oder Gomasio.

Zubereitung mit einem normalen Topf

Gib den Reis mit 1,5 Liter Wasser in einen Topf. Presse die Knoblauchzehen dazu. Reibe den Ingwer und die Karotten und gib diese ebenfalls in den Topf. Nun gibst du noch das Kurkuma Pulver, Salz und das Suppenpulver hinzu und lässt alles einmal aufkochen. Schalte danach die Herdplatte zurück und lasse das Congee für rund 1,5 bis 2 Stunden köcheln. Rühre dabei regelmäßig um. In der Zwischenzeit schneidest du den Lauch in Ringe und das restliche Gemüse in Stücke. Brate es in etwas Wasser so lange an, bis es weich ist. Rühre das Gemüse nun unter das Congee und serviere dieses mit Sesam oder Gomasio.

Ursprung der Reissuppe Congee

Congee kommt aus der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) und wird in China vor allem zum Frühstück gegessen. Durch die lange Kochzeit und die breiartige Konsistenz ist es sehr bekömmlich und gut verdaulich. Außerdem macht diese Reissuppe lange satt. Wenn du Congee auf Vorrat zubereiten möchtest, kochst du am besten nur den Reis mit Wasser. Diese Mischung ist über eine Woche im Kühlschrank haltbar. Du kannst sie portionsweise sowohl süß als auch pikant genießen. Congee ist auch eine perfekte Beikost-Speise für Babys und Kinder.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Congee (Frühstücks-Reissuppe mit Kurkuma)
Autor
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 5 Review(s)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Das könnte dir auch gefallen
Buchweizenbrot

Buchweizenbrot selber machen

Buchweizen ist streng genommen kein Getreide, es eignet sich als glutenfreies Mehl aber trotzdem perfekt zum Backen. Als nährstoffreiche Alternative zu anderen Mehlsorten versorgt es den Körper außerdem mit wertvollen Mineralstoffen.…
Lesen