100 gesunde Rezepte

Spaghetti, Linguine oder Bandnudeln: Pasta aus rohem Gemüse schmeckt besonders frisch, ist schnell zubereitet und hält auch lange Zeit satt. Da für diese Zubereitung die unterschiedlichsten Gemüsesorten verwendet werden können, ist eine bunte Abwechslung am Teller garantiert. Gemüsespaghetti sind zudem sehr kalorienarm, du kannst davon also wirklich essen bis du pappsatt bist. Wir stellen dir verschiedenste Varianten vor, angefangen von sommerlich-frischen Gurkenspaghetti mit Dillsauce bis hin zu herbst- und winterlichen Varianten mit Kürbis und Roter Beete.

Zubereitung

Wenn du dir öfters Gemüsespaghetti zubereitest lohnt sich die Anschaffung eines waagrechten Spiralschneiders. Man kann zwar mit den etwas günstigeren Geräten in Form eines Anspitzers auch Nudeln zaubern, jedoch ist man hier bei den Gemüsesorten etwas eingeschränkt. Mit ihnen kann man nur langes, nicht zu dickes Gemüse wie Zucchini, Karotten und Gurken spiralisieren. Außerdem ist es mit diesen Geräten ein kleiner Kraftakt größere Portionen Spaghetti herzustellen. Für’s Büro oder den Campingausflug sind sie sicher sehr praktisch und zaubern Abwechslung auf den Teller, zuhause hat man jedoch mit dem größeren Gerät mehr Freude.

Wir verwenden seit langer Zeit den Spiralschneider von Lurch und sind damit sehr zufrieden.

Hartes Gemüse sollte vor der weiteren Verarbeitung geschält werden. Zucchini, Karotten und Gurken können mit der Schale verarbeitet werden. Man schneidet dann noch beide Enden ab und spiralisiert das Gemüse. Danach muss es nur noch mit der gewünschten Sauce vermischt werden und schon steht dem Genuss nichts mehr im Weg!

Für Desserts kannst du auch Äpfel spiralisieren. Apfelspaghetti passen besonders gut zu Desserts mit Zimt und sind außerdem ein richtiger Hingucker!

10 Ideen für Gemüsespaghetti
(Sauce für 1 Portion & etwa 500g Pasta)

Gurke in Dillsauce

  • 1 Tasse Cashews
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund frischer Dill
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Alles gut im Hochleistungsmixer oder Personalblender durchmixen und mit den Gurkenspaghetti vermengen.

Zucchini mit Avocado-Basilikum Pesto

  • 1 Avocado
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1 TL Limettensaft
  • Salz und Pfeffer

Alles gut durchmixen und mit den Zucchinispaghetti vermengen.

Steckrübe mit Rohkost Hummus

  • 1/2 Zucchini (geschält)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Tahini
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz

Hummus zubereiten und mit den spiralisierten Steckrüben vermischen.

Rettich mit Kiwi-Ananas Creme

  • 1 Tasse Ananas (gewürfelt)
  • 1 kleine Kiwi
  • 1 TL Minze

Alles gut vermixen und mit der Rettichpasta vermengen.

Knollensellerie mit Tomatensauce

  • 2 frische Tomaten (entkernt)
  • 3 getrocknete Tomaten (eingeweicht)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 kleine Datteln
  • 1 EL italienische Kräuter
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten bis auf die Kräuter durchmixen. Kräuter in die Sauce einrühren und mit den Knollensellerie-Spaghetti servieren.

Kohlrabi mit Spinatcreme

  • 125g frischer Spinat
  • 1/3 Tasse Cashewnüsse
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • etwas Wasser
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten gut durchmixen und mit den Kohlrabispaghetti servieren.

Karotte mit Erdnuss-Orangen Sauce

  • 1/3 Tasse Erdnussmus
  • 3 geschälte Orangen
  • Salz und Pfeffer

Die Orangen und das Erdnussmus mit Salz und Pfeffer pürieren. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Orangensaft hinzugeben. Mit der Karottenpasta vermischen und mit gehakten, wilden Erdnüssen servieren.

Süßkartoffel mit Kokos-Ingwer Sauce

  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Tasse Kokosmilch
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 Stück Ingwer (2cm)
  • etwas Chilipulver
  • Salz und Pfeffer

Alles zu einer cremigen Sauce vermixen und mit den Süßkartoffelnudeln pürieren. Weitere Rezeptideen mit Süßkartoffeln findest du hier!

Kürbis mit Apfel-Birnen Mus

  • 1 Apfel (entkernt)
  • 1 Birne (entkernt)
  • 2 Datteln
  • etwas Zimt

Sämtliche Zutaten zu einem fruchtigen Mus pürieren. Mit den Kürbisspaghetti vermengen und mit Rosinen dekorieren. Dieses süße Gericht schmeckt besonders gut mit Hokkaido-Kürbis.

Rote Beete mit Meerrettich Creme

  • 1 Tasse Cashewnüsse
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL frisch geriebener Meerrettich
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten gut pürieren. Die Meerrettich-Menge kann individuell angepasst werden, je nachdem, wie scharf du die Creme magst.

1 Tasse entspricht 240ml, also ungefähr einer handelsüblichen Tee-/Kaffeetasse. Wenn du öfters Rezepte mit Tassenangaben machst oder gerne selbst kreativ wirst, empfehlen wir dir amerikanische Cups (erhältlich auch auf Amazon). Hier wird Wert auf die Verhältnismäßigkeit der Zutaten gelegt, im Gegensatz zum mühsamen Wiegen.
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Gemüsespaghetti
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Bewertung
4.51star1star1star1star1star 6 Bewertungen

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

2 Kommentare

    1. Hallo Nathalia,

      du kannst von der Pasta so viel auf einmal essen wie du möchtest bzw. bis du satt bist. Da Gemüse viel mehr Wasser enthält und dadurch weniger Kalorien, sind 500g eine gute Portion. Wir essen rund 500g pro Person, danach sind wir dann richtig satt.

      Liebe Grüße,
      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*