Joghurt Frucht Eis selber machen (Zuckerfrei & vegan)

Joghurt Frucht Eis selber machen (zuckerfrei & vegan)

Um ein leckeres und gleichzeitig auch gesundes Eis herzustellen benötigst du nur wenige, einfache Zutaten und auch nicht zwingend eine Eismaschine. Joghurt Frucht Eis ist dabei besonders erfrischend und kalorienarm. Das Joghurt gibt eine leicht säuerliche Note und sorgt für ein cremiges Eis. Bei den Früchten sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. So kannst du eine einzelne Obstsorte oder eine Mischung verschiedenster Früchte verwenden. Unser Geheimtipp: am besten schmeckt dieses Eis mit Beeren.

5 von 1 Bewertung
Drucken
Gericht Dessert
Tags HCLF, Vegan
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 8 Portionen
Kalorien / Portion 82 kcal
Autor Katharina

Zutaten

  • 500 g Obst zum Beispiel Erdbeeren
  • 2-4 EL Agavendicksaft
  • 300 g Sojajoghurt
  • 200 g Kokosjoghurt
  • ½ TL Johannisbrotkernmehl optional
  • ½ TL Guakernmehl optional

Zubereitung

  1. Schneide das Obst in Stücke und püriere es in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab zu Fruchtmus.

  2. Füge das Joghurt und den Agavendicksaft hinzu und mische alles gut durch. Schmecke den Agavendicksaft auf die Süße des Obsts sowie deinen persönlichen Geschmack ab.

  3. Rühre das Johanissbrotkern- und das Guakernmehl mit etwas Wasser an und püriere es anschließend gut unter die Joghurt Frucht Eis Masse.

  4. Gib die Eismasse in eine Eismaschine und lasse sie für rund 30 Minuten rühren. Genieße das Eis nun sofort oder gib es für rund drei Stunden zum Gefrieren ins Tiefkühlfach.

Joghurt Frucht Eis ohne Eismaschine herstellen

Wenn du keine Eismaschine besitzt und dir auch keine anschaffen möchtest, kannst du das Eis auch ganz einfach ohne Maschine herstellen. Hierfür benötigst du nur eine Küchenmaschine mit einem S-Messer oder einen Hochleistungsmixer.

Dabei musst du anstatt frischem Obst tiefgekühltes Obst verwenden und dieses zusammen mit dem Agavendicksaft und dem Joghurt in den Behälter geben. Mixe so lange, bis eine cremige Masse entsteht.

Fülle das Joghurt Frucht Eis in einen Tiefkühlbehälter und stelle es für einige Stunden in den Tiefkühler. Mit gelegentlichem Umrühren sorgst du für eine bessere Cremigkeit.

Tipp: Kokosjoghurt gibt es bei dir nicht im Supermarkt zu kaufen? Dann kannst du es mit unserem einfachen Rezept für Kokosjoghurt aus nur drei Zutaten selbst herstellen!
2 Kommentare
  1. Hallo Katharina,
    wäre vielleicht Ahornsirub eine bessere Alternative anstatt Agavedickaaft?
    I
    Nicht nur der Ahornsirubflavor würde sich denke ich sehr gut im Eis mache, sonder habe ich auch gelesen das Ahornsirub eine wesentlich gesündere Alternative (Im Vergleich zu Agavendicksaft) ?!
    Was ist dein Wissen dazu ?

    Trotzdem vielen Dank für das tolle Rezept !!!
    Grüße

    1. Hallo Ben,

      ich finde den malzigen Eigengeschmack von Ahornsirup in diesem Eis zu stark, deshalb nutze ich lieber neutralen Agavendicksaft. Wenn es dir mit Ahornsirup besser schmeckt, kannst du diesen gerne nutzen. Aus gesundheitlicher Sicht sind Ahornsirup und Agavendicksaft in etwa gleich gut bzw. schlecht.

      Liebe Grüße,
      Katharina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen
Buchweizenbrot

Buchweizenbrot selber machen

Buchweizen ist streng genommen kein Getreide, es eignet sich als glutenfreies Mehl aber trotzdem perfekt zum Backen. Als nährstoffreiche Alternative zu anderen Mehlsorten versorgt es den Körper außerdem mit wertvollen…
Artikel lesen