In Granola aus dem Supermarkt steckt für gewöhnlich viel industrieller Zucker und noch viele weitere bedenklichen Zutaten. Deutlich besser schmeckt selbst gemachtes Granola. Und wir haben das perfekte Rezept für dich, das auch noch für alle gut verträglich ist: glutenfrei und vegan! Die Granola passt perfekt zu Nussmilch und Joghurt. So lässt es sich gut in einen neuen Tag starten! Auch Sportler profitieren von der optimalen Zusammensetzung der Nährstoffe vor und nach dem Workout.

Zutaten (für 1 Backblech)

Zubereitung

Den Buchweizen zunächst für ein bis zwei Stunden in Wasser einweichen und danach gründlich abspülen. Als erstes solltest du dann den Ofen auf 120 grad vorheizen. Anschließend die anderen Nüsse und Samen daruntermischen. Die Äpfel mit Agavendicksaft und Gewürze pürieren, eventuell noch etwas Wasser dazugeben. Die Masse sollte dann einem Apfelmus ähnlich sein.

Danach mit der Trockenmasse vermischen und ca. 0,5 bis 1cm hoch auf ein mit einem Backpapier ausgelegten Backblech streichen. Bei 120 Grad solange backen, bis die Masse komplett trocken ist. Alternativ kann die Masse auch in ein Dörrgerät gegeben werden. Nach dem Auskühlen die Masse in grobe Stücke brechen und luftdicht verschließen. Die Masse sollte unbedingt komplett trocken sein, damit sie möglichst lange ohne Probleme haltbar ist.

Zu dieser Granola passt auch unser selbstgemachtes Kokosnussjoghurt oder eine frische, pflanzliche Milch, für Abwechslung am Frühstückstisch sorgt unsere nussreiche Paleo-Variante.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Vegane Granola
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star 4 Bewertungen
Total
22
Shares

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*