Du bist ständig müde? Du drückst am Morgen zehn Mal auf Snooze und kommst trotzdem nicht aus dem Bett? In der Arbeit tust du dir dann schwer, wach zu bleiben? Am Abend schläfst du dann vollkommen übermüdet vor dem Fernseher ein? Hoffentlich ist dem nicht so, denn ein chronisches Schlafdefizit kann sich negativ auf deine Gesundheit und deine Lebenserwartung auswirken. Hinter der ständigen Müdigkeit können viele Ursachen und auch ernsthafte Probleme liegen. Wir haben vier wichtige Alarmsignale zusammengefasst, die dir zeigen, dass du eindeutig zu wenig Schlaf bekommst.

Wecker am Morgen bereitet Kummer und Sorgen

Wenn dich dein Wecker aus dem Bett reißt als würde gerade ein Sportwagen mit 200km/h direkt neben dir vorbeifahren, dann kann das daran liegen dass sich dein Körper noch im Tiefschlaf befindet. Aber auch das andere Extrem ist möglich, wenn du vom Wecker erst gar nicht geweckt wirst. In beiden Fällen wird dein Körper zur falschen Zeit aus dem Schlaf gerissen. Die Folge: du fühlst dich den restlichen Tag schneller müde.

Wenn du zu einer bestimmten Zeit aufstehen musst und du auf deinen Wecker angewiesen bist, dann solltest du auf keinen Fall die Snooze-Taste drücken und noch weiter vor dich hin schlummern. Direkt nachdem der Wecker geklingelt hat, solltest du aufstehen und deinen Körper in Schwung bringen. Am besten legst du dir den Wecker (also in den meisten Fällen das Smartphone) so weit wie möglich von deinem Bett entfernt zurecht, damit du aufstehen musst, um ihn abzuschalten.

Du kannst auch Schlafphasen-Wecker (gibt es auch in App-Form wie bspw. Sleep Cycle) verwenden, um zum richtigen Zeitpunkt geweckt zu werden. Es gibt außerdem Wecker mit natürlichem Tageslicht und umfassende Schlaftracker mit speziellen Weckfunktionen. Viele Menschen sind mit diesen Hilfsmitteln deutlich ausgeschlafener und fitter, allerdings empfehlen wir stattdessen ein besseres Gefühl für deinen Körper zu bekommen.

Mehrere Power-Naps täglich

Ein Mittagsschläfchen kann gesund und äußerst erfrischend sein. Allerdings sollte es nicht häufiger am Tag vorkommen, dass du so müde bist, dass du ein kurzes Nickerchen benötigst. Außerdem sollte so ein Power-Nap nicht länger als 20 Minuten dauern, da du sonst in tiefere Schlafphasen verfällst.

Wenn du regelmäßig einen Power-Nap benötigst, ist das eindeutig ein Zeichen für zu wenig Schlaf. Ein gesunder Mensch sollte mit genügend Schlaf einen ganzen Tag problemlos durchstehen. Wenn du dir mehr Zeit für einen guten Nachtschlaf nimmst und du über längere Zeit trotzdem noch das Gefühl hast, dass du am Tag zusätzliche Nickerchen benötigst, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen um mögliche gesundheitliche Probleme wie Apnoe auszuschließen.

In 5 Sekunden eingeschlafen

Ein gesunder Mensch benötigt in etwa 10 Minuten, um einzuschlafen. Zunächst muss sich der Körper entspannen, um dann langsam in die Welt des Traums hinabzusteigen. Wenn du aber sobald dein Kopf das Kissen berührt schon einschläfst, ist das ein Warnsignal deines Körpers. Denn das bedeutet, dass du eindeutig zu wenig (qualitativen) Schlaf bekommst.

Probier einfach aus, etwas früher ins Bett zu gehen und ein kleines Ritual einzuführen. Mach dir eine Tasse Tee oder lies noch ein wenig. Beobachte dann über längere Zeit wie schnell du müde wirst. Ein weiteres Warnsignal ist der sehr gefährliche Sekundenschlaf. In diesem Fall solltest du unbedingt deine Schlafgewohnheiten überdenken und baldmöglichst einen Arzt aufsuchen.

Kaffee und Energydrinks als Wachmacher

Auch wenn es in unserer Gesellschaft vollkommen normal scheint, sich mit Stimulanzien wie Kaffee und Energydrinks wach zu halten, ist das auf Dauer für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit äußerst schädlich. Wenn du täglich mehrere Tassen Kaffee, Matcha oder Energydrinks benötigst, um wach zu bleiben, solltest du deine Schlafgewohnheiten unbedingt überdenken.

Wenn du dich am Morgen ohne Kaffee müde fühlst, dann kannst du es mit etwas Bewegung an der frischen Luft versuchen. Auf jeden Fall solltest deinen Kaffeekonsum reduzieren (mehr dazu liest du hier). Wenn das nicht funktioniert, könnte es ein wichtiges Signal deines Körper sein, dass du zu wenig Schlaf bekommst. Versuche also früher ins Bett zu gehen, qualitativ hochwertigen Schlaf zu bekommen und einen gesunden Schlafrhythmus aufzubauen.

Kaffe ist übrigens nicht von Grund auf böse, denn hochwertiger Bio-Kaffee hat auch vielfältige gesundheitliche Vorteile und kann außerdem ein guter Energie-Kick für den Stoffwechsel vor einem Training sein. Sobald man abhängig und eher müde davon wird, sollte man seinen Konsum allerdings überdenken.

Ständig müde? Das muss nicht sein!

Wenn du die von uns vorgestellten Alarmsignale deines Körpers wahrnimmst und umgehend etwas dagegen unternimmst, hast du gute Chancen schon in kurzer Zeit wieder deutlich mehr Energie zu versprüren. Bist du aber auch nach vielen Veränderungen und über längere Zeit ständig müde, so solltest du unbedingt einen Facharzt aufsuchen, um die Ursache dafür abzuklären. Achte darauf, dass du einen Spezialisten aufsuchst, der dir auch wirklich hilft und den Ursachen auf den Grund geht. Nur so kann sichergestellt werden, dass du keine ernstzunehmenden Krankheiten hast und du in Zukunft besser schlafen kannst.

Quellen & Links

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*