Joghurt Granola Frühstücks Bars (HCLF & vegan)

Joghurt Granola Frühstücks Bars (HCLF & vegan)

Wenn du Abwechslung zu klassischem Haferbrei und Overnight Oats suchst, dann bist du hier genau richtig. Unser Rezept für Joghurt Granola Frühstücks Bars ist erfrischend und lässt sich gut auf Vorrat zubereiten und einige Wochen im Tiefkühler lagern. Somit hast du immer ein leckeres und sättigendes Frühstück zum Mitnehmen oder einen fruchtigen Snack für zwischendurch griffbereit.

5 von 2 Bewertungen
Drucken
Gericht Frühstück, Snack
Tags Glutenfrei, HCLF, Vegan
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 8 Portionen
Kalorien / Portion 196 kcal
Autor Katharina

Zutaten

  • 0.5 Tasse Datteln Medjool, entsteint
  • 1 Tasse Haferflocken Großblatt
  • 0.5 Tasse Nussmus
  • 2 EL Leinsamen
  • 1 Tasse Kokosjoghurt
  • 0.5 Tasse Beerenmix tiefgekühlt
  • 1 TL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Entsteine die Datteln und gib sie zusammen mit den Haferflocken, dem Nussmus und den Leinsamen in eine Küchenmaschine. Pulsiere so lange, bis eine krümelige, aber klebrige Masse entsteht.

  2. Koche die Beerenmischung mit dem Ahornsirup auf und lasse sie abkühlen.

  3. Lege eine Tiefkühler geeignete Form mit Backpapier aus. Gib die Haferflocken Dattel Masse darauf und drücke sie fest. Verteile das Joghurt auf der Masse und gib anschließend die Beernmischung darüber. Für ein schönes Muster kannst du mit einem Stäbchen die Beeren verteilen.

  4. Stelle die fertigen Frühstücks Bars für mindestens 3-4 Stunden in den Tiefkühler. Wenn sie komplett durchgefroren sind, schneidest du sie in handliche Stücke und lagerst sie gestapelt mit Backpapier als Trennpapier im Tiefkühler.

Tipp: Kokosjoghurt kannst du ganz einfach selber herstellen. Auch andere pflanzliche Joghurtsorten wie Mandeljoghurt, Cashewjoghurt und Sojajoghurt können einfach selbst hergestellt werden. Und in unserem Artikel zum Thema Saaten- und Nussmus findest du 13 Rezepte zum Selbermachen von Nussmus.

Joghurt Granola Bars als vielseitiger Snack

Unsere Joghurt Granola Bars sind nicht nur eine leckere Abwechslung zum Frühstücksklassiker Müsli mit Joghurt, sondern auch ein energiereicher Snack für zwischendurch. Sie sind außerdem abwechslungsreich in der Zubereitung. So kannst du zum Beispiel immer wieder anderes Nussmus, Joghurt und Beeren verwenden. Unser Favorit ist die Variante Cashewmus, Kokosjoghurt und ein Beerenmix, jedoch ist zum Beispiel auch Haselnussmus, Mandeljoghurt und Heidelbeeren richtig lecker.

Hinweis: 1 Tasse entspricht 240ml, also ungefähr einer handelsüblichen Tee-/Kaffeetasse. Wenn du öfters Rezepte mit Tassenangaben machst oder gerne selbst kreativ wirst, empfehlen wir dir amerikanische Cups (erhältlich auch auf Amazon). Hier wird Wert auf die Verhältnismäßigkeit der Zutaten gelegt im Gegensatz zum mühsamen Wiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gratis Tipps & Rezepte

Hol dir jede Woche neue, gesunde Rezepte & die besten Tipps für ein nachhaltiges und glückliches Leben.

Das könnte dir auch gefallen
Buchweizenbrot

Buchweizenbrot selber machen

Buchweizen ist streng genommen kein Getreide, es eignet sich als glutenfreies Mehl aber trotzdem perfekt zum Backen. Als nährstoffreiche Alternative zu anderen Mehlsorten versorgt es den Körper außerdem mit wertvollen…
Artikel lesen