Bärlauch Pesto ohne Öl (HCLF & vegan)

Bärlauch ist einer der ersten Frühlingsboten des Jahres. Du findest ihn vor allem in Auen und an Flussufern und dort ist er kaum zu übersehen. Denn wo Bärlauch wächst, riecht es zum einen herrlich nach Knoblauch und zum anderen findest du ihn meist in rauen Mengen als grünen Teppich. In diesem Rezept zeigen wir dir einen Klassiker: Bärlauch Pesto. Das besondere an unserem Bärlauch Pesto ist jedoch, dass es ganz ohne Öl auskommt und somit eine leichte und kalorienarme Alternative zu regulärem Pesto ist. 

Zutaten (für ein Glas Pesto)

  • 3 Tassen Erbsen (frisch oder tiefgekühlt)
  • 1 Tasse frischer Bärlauch
  • 2 EL Hefeflocken
  • ½ Tasse Nüsse (zum Beispiel Cashew Nüsse)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Möchtest du tiefgekühlte Erbsen verwenden, lasse diese zuerst auftauen. Gib die Erbsen nun in etwas Wasser und koche sie gar. Schrecke sie anschließend mit kaltem Wasser ab. Gib die Erbsen gemeinsam mit dem Bärlauch, Salz, Pfeffer und Hefeflocken in einen Zerkleinerer. Püriere alles so lange, bis ein cremiges Pesto entsteht. Gib bei Bedarf etwas Wasser oder eine pflanzliche Milchalternative deiner Wahl dazu. Nun gibst du nur noch die Nüsse zum Pesto und pürierst so lange, bis die Nüsse zwar zerkleinert sind, aber noch ein paar Stücke im Pesto vorhanden sind. Serviere das Pesto am besten frisch mit Pasta deiner Wahl.

Haltbarkeit des Pestos und Alternativen zu den Erbsen

Klassisches Bärlauch Pesto hält sich bis zu einem Jahr. Das liegt am enthaltenen Öl, das sowohl das Pesto haltbar macht, als auch durch eine Ölschicht an der Oberfläche vor Luft und Feuchtigkeit und somit Schimmelbildung schützt. Wenn du dein Bärlauch Pesto so wie hier im Rezept zubereitest, solltest du es zügig konsumieren. Aus Erfahrung hält es sich rund eine Woche bis zehn Tage im Kühlschrank. Pesto ohne Öl ist jedoch deutlich kalorienärmer und schmeckt frischer als klassisches Pesto.

Kennst du schon unser Rezept für ölfreies Mangold Pesto? Hier verwenden wir gekochten Brokkolistiel als Pesto Grundlage.

Wenn du Erbsen nicht magst oder sie aus anderen Gründen weglassen möchtest, kannst du sie auch einfach durch anderes Gemüse ersetzen. Als perfekte Resteverwertung eignet sich zum Beispiel ein gekochter Brokkolistiel. Auch gekochter Kohlrabi oder gekochte Zucchini machen dein Pesto schön cremig.

Hinweis: 1 Tasse entspricht 240ml, also ungefähr einer handelsüblichen Tee-/Kaffeetasse. Wenn du öfters Rezepte mit Tassenangaben machst oder gerne selbst kreativ wirst, empfehlen wir dir amerikanische Cups (erhältlich auch auf Amazon). Hier wird Wert auf die Verhältnismäßigkeit der Zutaten gelegt im Gegensatz zum mühsamen Wiegen.

Zusammenfassung
recipe class=
Rezept
Bärlauch Pesto ohne Öl
Autor
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star4 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*