Der Camu Camu-Busch aus den Regenwäldern Südamerikas trägt eine Frucht, die mehr Vitamin C als jede andere bekannte Pflanze hat. Die Super-Beeren enthalten zwischen zwei und drei Prozent Vitamin C und verfügen damit über 40 mal mehr Vitamin C als Orangen. In Südamerika werden die Camu Camu-Früchte getrocknet und zu Pulver verarbeitet, um sie traditionell für medizinische Zwecke einzusetzen.

Vitamin C und viele Nährstoffe

Die Beere des etwa fünf Meter hohen Busches enthalten nicht nur viel Vitamin C sondern sind auch eine hervorragende pflanzliche Quelle für Kalzium, Kalium und Eisen. Für Sportler sind außerdem die Aminosäuren Serin, Valin und Leucin interessant.

Traditionelle Heileigenschaften

Aufgrund des hohen Vitamin C-Gehalts kann Camu Camu vor allem in der kalten Jahreszeit zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten und Grippe genutzt werden.

Vitamin C übernimmt außerdem die folgenden wichtigen Funktionen im menschlichen Körper:

  • stärkt das Immunsystem
  • wirkt als Antioxidans
  • verbessert die Eisenaufnahme
  • fördert die Wundheilung
  • sorgt für Festigkeit von Bindegewebe

Natürliches Aphrodisiakum und Wachmacher

In der Region des Amazons wird Camu Camu traditionell auch als Aphrodisiakum eingesetzt. Dazu wird die Frucht geschält und gegessen oder als Saft konsumiert. Bei uns in Europa findet man allerdings die Beere hauptsächlich in Pulverform. Ein Teelöffel Camu Camu-Pulver in ein Glas Wasser gemischt soll außerdem die Konzentration fördern und für gute Laune sorgen.

Wie viel Vitamin C sollte man einnehmen?

Gesunde Erwachsene benötigen etwa 100mg Vitamin C pro Tag. Starke Raucher und Menschen mit Erkältungen oder erhöhtem Stresslevel wird eine gesteigerte Zufuhr von etwa 150 bis 200mg pro Tag empfohlen. Der Vorteil bei Camu Camu liegt darin, dass es sich bei dem Vitamin C der Beere um eine natürliche, pflanzliche Quelle handelt. Vitamin C-Präperate aus der Apotheke sind oftmals hoch verarbeitet und synthetisch hergestellt.

Auf Amazon und in anderen Online-Shops ist Camu Camu in Pulverform erhältlich. Je nach Konzentration sollten davon bis zu 1 TL pro Tag eingenommen werden. Verdauungsbeschwerden sind meist die Folge von einer Überdosierung.

Tipp: Das Superfood Camu Camu kann auch Smoothies und Rohkostdesserts zugegeben werden.

Quellen:

 

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*