100 gesunde Rezepte

Gesunde Leckerbissen sind immer gefragt und wenn sie dann noch blitzschnell zubereitet sind, dann steht dem Schlemmen nichts mehr im Weg. Unsere Energiebällchen aus beinahe fettfreien Zutaten liefern unterwegs oder im Büro schnelle Energie. Sie sind außerdem in der Herstellung sehr einfach und günstig. Und mit ihren hochwertigen Kohlenhydraten können sie zudem als High Carb Low Fat (HCLF)-Snack eingestuft werden.

Zutaten (für 15 bis 20 Energiebällchen)

Zubereitung

Zuerst mischt man die Rosinen ganz einfach gemeinsam mit dem Buchweizen und den Haferflocken in die Küchenmaschine oder Blender und mixt die Zutaten gut durch, sodass eine homogene, teigähnliche Masse entsteht. Für den extra Energiekick kann man auch Acai- oder ein anderes Beerenpulver hinzugeben. Bei der Verwendung eines Blenders kann es außerdem hilfreich sein, einen Schuss Orangensaft oder Wasser hinzuzugeben, damit sich die Masse leichter vermengt.

Beim Mixen solltest du darauf aufpassen, dass das Gerät nicht überhitzt. Daher immer nur für etwa 30 Sekunden mixen und für weitere 30 Sekunden pausieren.

Nachdem man nun die Masse für die leckeren Energiebällchen fertig hat, geht es ans Rollen. Man nimmt dann jeweils einen bis zwei Esslöffel der Masse in eine Hand und rollt kleine Kugeln (etwa wallnussgroß) welche man dann auf einem Teller in Haferflocken oder gemahlenen Nüssen (z.B. Haselnüsse) wälzt. Damit das Rezept möglichst kohlenhydratreich (also High Carb) bleibt, sollte man auf Haferflocken setzen.

Die Energiekugeln sind im Anschluss bereits verzehrfertig, damit sie noch etwas fester werden stellt man sie am besten über Nacht in einer Aufbewahrungsbox in den Kühlschrank. Sofern man sauber gearbeitet hat, halten sich die Energiekugeln gekühlt mehrere Tagen bis zu einer Woche.

Alternativ kann man für eine sommerliche Variante auch Kokosflocken zum Wälzen verwenden und in die Masse einen Schuss Zitronensaft geben.

Mit dem Buchweizen und den Rosinen hast du einen wunderbaren, basischen Snack, der viele gesunde Kohlenhydrate und damit schnell verfügbare Energie liefert. Die Energiekugeln kann man aufgrund ihres handlichen Formats und ihrer leichten Verdaulichkeit auch super während anstrengenden Sporteinheiten zu sich nehmen.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
High Carb Energiekugeln
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Dauer gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star 8 Bewertungen

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*