Orientalischer Tahini Porridge

Orientalischer Tahini Porridge (vegan)

Haferbrei, auch Porridge genannt, ist für viele der ultimative Frühstücksklassiker. Das liegt zum einen an der lang anhaltenden Sättigung und zum anderen an den vielen Nährstoffen, die sich in den Haferflocken verstecken. Um auf deinem Frühstückstisch für Abwechslung zu sorgen, haben wir uns ein orientalisch angehauchtes Rezept für Haferbrei überlegt. Unser Tahini Porridge wird mit Sesammus, köstlichem Dattelsirup, Pistazien und Kaffeegewürz zubereitet um dir den gesunden Start in den Tag mit einem Hauch von Orient zu versüßen.

5 von 2 Bewertungen
Drucken
Gericht Frühstück
Region Arabisch
Tags Vegan
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien / Portion 432 kcal
Autor Katharina

Zutaten

Tahini Porridge

  • 1 Tasse Haferflocken kernig
  • 1 Tasse Haferdrink
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 EL Weißes Tahini
  • 1 EL Dattelsirup
  • 0.5 TL Arabisches Kaffeegewürz
  • 0.5 TL Vanillepulver
  • 1 Prise Salz

Toppings

  • 2 kleine Bananen
  • 1 EL Pistazien
  • 1 EL Walnüsse
  • 2 TL Dattelsirup

Zubereitung

  1. Gib die Haferflocken mit dem Wasser, Haferdrink, Dattelsirup und den Gewürzen in einen Topf und koche sie einmal auf. Koche den Porridge nun bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren bis die Haferflocken gar sind.

  2. Rühre nun das Tahini unter den fertigen Haferbrei.

  3. Schneide die Bananen in Scheiben. Hacke die Pistazien und die Walnüsse grob.

  4. Verteile deinen Tahini Porridge auf zwei Schalen und belege ihn mit den Bananenscheiben. Zum Abschluss gibst du die gehackten Pistazien und Walnüsse hinzu und verteilst den Dattelsirup über das Gericht.

Tipp: Für mehr Informationen über Hafermilch empfehlen wir dir unseren Artikel Wie gesund ist Hafermilch? Außerdem haben wir für dich ein Rezept für eine einfache, selbst gemachte Hafermilch aus 2 Zutaten.
Tipp: Wenn du gerne Porridge isst, solltest du auch unbedingt unsere Rezepte für Maulbeeren Porridge und Karotten Porridge ausprobieren!

Hinweis: 1 Tasse entspricht 240ml, also ungefähr einer handelsüblichen Tee-/Kaffeetasse. Wenn du öfters Rezepte mit Tassenangaben machst oder gerne selbst kreativ wirst, empfehlen wir dir amerikanische Cups (erhältlich auch auf Amazon). Hier wird Wert auf die Verhältnismäßigkeit der Zutaten gelegt im Gegensatz zum mühsamen Wiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen
Buchweizenbrot

Buchweizenbrot selber machen

Buchweizen ist streng genommen kein Getreide, es eignet sich als glutenfreies Mehl aber trotzdem perfekt zum Backen. Als nährstoffreiche Alternative zu anderen Mehlsorten versorgt es den Körper außerdem mit wertvollen Mineralstoffen.…
Lesen