Unser Körper besteht zu etwa 60% aus Wasser, kein Wunder also, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser lebensnotwendig ist. Unser Körper benötigt einerseits Wasser, um Nährstoffe zu transportieren. Andererseits dient die Flüssigkeit auch dem Abtransport von Abfallprodukten. Kopfschmerzen, Hautunreinheiten und Verdauungsprobleme können ein Hinweis auf fehlende Flüssigkeitszufuhr sein. Ein gesunder Mensch sollte mindestens zwei bis drei Liter Wasser täglich trinken. Wenn du zu den Menschen gehörst, die tendenziell zu wenig trinken, haben wir für dich fünf einfache Tipps, um im Alltag mehr Wasser zu trinken.

Ein Glas Wasser nach dem Aufstehen

Stell dir bereits am Abend ein großes Glas oder ein schönes Jar Wasser auf dein Nachtkästchen, damit du direkt in der Früh zu dem Glas greifen kannst. Wenn du frisches, kaltes Wasser bevorzugst, kannst du natürlich auch zu einem Glas frischen Leitungswasser greifen. Wichtig ist, dass es deine erste Handlung am Morgen ist und du das Trinken nicht auf später verschiebst. Ein Glas Wasser am Morgen versorgt deinen Körper mit der Flüssigkeit, die er über Nacht verloren hat (das ist bis zu ein Liter) und bringt deinen Kreislauf in Schwung. Nach dem Glas Wasser kannst du dann auch zu einer Tasse Tee oder Kaffee greifen.

Wasserflasche stets griffbereit

Du kennst bestimmt das Problem, wenn du unterwegs durstig bist und kein Getränk zur Hand hast. Wenn du durstig bist, ist es meistens schon zu spät, daher solltest du darauf achten, stets eine Wasserflasche bei dir zu haben. Besorg dir eine schöne Glasflasche, die dir gut gefällt und die du auch gerne bei dir hast. Ein weiterer Vorteil einer wiederverwendbaren Glasflasche: du kannst sie unterwegs immer wieder auffüllen und sparst dir den Kauf von überteuerten Getränken in Plastikflaschen.

Wir lieben unsere Soulbottles und haben sie stets bei uns. Die Soulbottles gibt es in unterschiedlichen Designs, die Trinköffnung ist optimal groß und zudem werden bei jedem Kauf soziale Projekte unterstützt, um in Zukunft noch mehr Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

Tagebuch oder App

Falls du einen Kalender besitzt, kannst du darin jeden Tag festhalten, wie viel Wasser du getrunken hast. Alternativ kannst du dir auch ein kleines Notizbuch anlegen und dort deinen täglichen Wasserkonsum festhalten. Es gibt auch Apps, um sich neue Gewohnheiten wie das regelmäßige Trinken von Wasser anzugewöhnen. Die App Coach.me ist eine derartige App, die dich auch bei dem Ziel, mehr Wasser zu trinken, unterstützt.

Infused Water, Beeren-Wasser und Kräutertee

Leitungswasser ist in Mitteleuropa und hier vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz von großartiger Qualität. Wenn dir das Wasser aus der Leitung aber zu langweilig schmeckt kannst du es auch ein wenig aufpeppen. Mit frischem Obst, Gemüse, Zitrusfrüchten oder Kräutern zauberst du in Handumdrehen aus langweiligem Wasser ein schmackhaftes Infused Water. Mit frischen Beeren kannst du dir außerdem ein erfrischendes Beeren-Wasser herstellen. Dabei profitierst du zusätzlich von den vielen gesunden Eigenschaften der Beeren. Vor allem in Winter ist ein Kräutertee eine gute Abwechslung zu Leitungswasser.

Wecker stellen

Damit du auf das Trinken nicht vergisst, kannst du dir auch ganz einfach auf deinem Smartphone einen Wecker stellen. Dazu benutzt du am besten die Timer-Funktion und stellst sie auf eine Stunde. Greife dann jede Stunde zu einem Glas Wasser oder deiner Wasserflasche und nimm einen oder mehrere Schlucke. Falls du in einem Büro arbeitest, kannst diese Gelegenheit auch nutzen, um dich ein wenig zu bewegen oder ein paar kurze Dehnübungen durchzuführen.

Total
4
Shares

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*