Selbst die ausgeglichensten Yogis fühlen sich hin und wieder gestresst. Wenn wir ehrlich sind, fühlen wir uns öfters gestresst als uns lieb ist. Es ist einfach schwierig, in unserer schnell getakteten Welt ruhig und gelassen zu bleiben. Und es ist auch völlig normal, dass wir uns unter dem Druck gestresst fühlen. Wenn wir zu oft (negativen) Stress verspüren, leidet nachweislich unsere Gesundheit darunter. Daher haben wir fünf einfache, alltagstaugliche Methoden für dich zusammengestellt, um effektiv Stress abzubauen.

1. Nein sagen

Manchmal muss man einfach „Nein“ sagen, um sich selbst treu zu bleiben. Man sollte niemals die eigenen Bedürfnisse vergessen, selbst wenn der soziale Druck oft unausweichlich scheint. Du fühlst dich wegen der zusätzlichen Aufgabe von deinem Chef gestresst? Du möchtest dich eigentlich gar nicht mit deinen Freunden auf einen Kaffee treffen? Du brauchst Zeit für dich selbst? Dann sag auch mal „Nein!“. Am Anfang ist das gar nicht so einfach, aber mit etwas Übung gelingt es immer besser.

Mehr Tipps findest du in unserem Artikel Warum „Nein“ sagen so wichtig ist.

2. Magnesiumöl

Wenn du dich oft ohne Grund gestresst fühlst und schlecht einschlafen kannst, kann das auf einen Magnesiummangel hindeuten. Selbst eine ausgewogene Ernährung reicht da in vielen Fällen nicht aus. Da Magnesium-Tabletten oftmals nicht so gut vertragen werden und zu Durchfall führen können, empfehlen wir dir, stattdessen Magensiumöl auszuprobieren. Dieses Naturprodukt kannst du ganz einfach untertags oder vor dem Schlafengehen auf deine Haut einmassieren.

Mehr zur Anwendung liest du hier: Magnesiumöl für besseren Schlaf.

3. Yoga

Mithilfe von Yoga kannst du in der Bewegung (Asanas) leichter abschalten und dich wieder mit deinem Körper verbinden. Es hilft dir, eine Auszeit von der hektischen Außenwelt zu nehmen und dich eine Stunde (oder mehr) nur mit dir selbst zu beschäftigen. Yoga lehrt dich, einen sanften Umgang mit dir selbst zu pflegen und sorgt bei vielen Praktizierenden für eine anhaltende Entspannung. Probier es einfach aus und nimm dir ein paar mal in der Woche Zeit für eine Yoga-Stunde nach deinem Geschmack.

4. Meditation

Viele erfolgreiche Menschen schwören auf ihre tägliche Meditationspraxis, um gelassen zu bleiben. Mittlerweile gehört das Meditieren in vielen innovativen Unternehmen wie Google zum Tagesplan wie das tägliche Team-Meeting. Du benötigst nicht viel Zeit, um von den positiven Effekten der Meditationspraxis zu kommen. Egal ob du am Morgen 10 bis 15 Minuten in Stille sitzt, oder du zwischendurch am Weg zu Arbeit ein paar bewusste Atemzüge nimmst – jede Form der Achtsamkeit und Meditation hilft dir, Stress abzubauen.

Probier doch mal unsere einfachen Meditationen für den Alltag aus!

5. Auszeit

Nimm dir regelmäßig eine exklusive Auszeit nur für dich, am besten wöchentlich oder zumindest einmal im Monat. Schalte dein Handy aus und mach nur das, worauf du Lust hast. Versuche in dieser Zeit, alle störenden Gedanken loszulassen und dich nur auf deine Bedürfnisse zu konzentrieren. Das mag egoistisch klingen, hilft dir aber dabei, etwas Abstand zum Alltag zu bekommen.

Einige Inspirationen für eine „Mini-Auszeit“ vom Alltag.

  • Entspannendes Bad bei Kerzenschein und guter Musik
  • Spaziergang im Wald
  • Dein Lieblingsessen nur für dich
  • Yin-Yoga-Stunde bei deinem Lieblingslehrer
  • Bewusst eine Tasse Kaffee oder Tee genießen
Total
11
Shares

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*